default-logo
Montag - Freitag: 8:00 - 15:30 Uhr
Telefon: 034635 / 33 90 74

Weitere Aktivitäten

  • 2020

    Treffen des Aktivs der Fördervereinsmitglieder waren am 16.01.2019, 27.02.2019, 17.04.2019, 12.06.2019, 3.7.2019, 25.9.2019, 23.10.2019, 27.11.2019.

    Wann Was Wo Inhalte Bemerkenswertes
  • 2019

    Treffen des Aktivs der Fördervereinsmitglieder waren am 16.01.2019, 27.02.2019, 17.04.2019, 12.06.2019, 3.7.2019, 25.9.2019, 23.10.2019, 27.11.2019.

    Wann Was Wo Inhalte Bemerkenswertes
    08.02.2019 Goethestadt-Kurier Bad Lauchstädt Artikel zum Stand beim Christkind’l-Markt 2018. Ein Höhepunkt für die Mitglieder des Förder-vereins Hospiz Hoffnungsland Sachsen-Anhalt
    Süd e. V.
    Nr. 1/2019 – Seite 6
     18.8.2019 Stand Brunnenfest im Rahmen „Kleiner Brunnenmeister“  Bad Lauchstädt
    Kurpark
    Motto: Mäuse für Mäuse
    Neu: Igel  aus Sperrholz
    siehe Fotos:
     6.und 7.12.2019  Stand zum Christkind’l-Markt Bad Lauchstädt
    Schlosshof
    Keramik von Dr. Güttel, Gestricktes, Schneemänner mit Bommeln,  Weihnachtswichtel für den Baum mit Mütze, Schneekugeln
    und und und
    Artikel: Christkindlmarkt in Bad Lauchstädtam 6. und 7.12.2019mit einem Stand des Fördervereins Hospiz „Hoffnungsland“ Sachsen-Anhalt Süd e.V.
  • 2018

    Treffen des Aktivs der Fördervereinsmitglieder waren am 22.1.2018, 11.4.2018, 15.8.2018, 17.10.2018, 14.11.2018, 12.12.2018 (Weihnachtsfeier)

    Wann Was Wo Inhalte Bemerkenswertes
     9.2.2018 Goethe STADT Kurier Bad Lauchstädt Artikel zum Stand beim Christkind´lmarkt 2017 mit der  Aktion „Abgekupfert“ mit Foto der Schüler bei der Herstellung der Kupferplatte
     26.4.2018 Antrag zur überregionalen Arbeit  des Fördervereins Hospiz „Hoffnungsland“ Sachsen-Anhalt Süd e.V. an den Bürgermeister der Goethestadt Bad Lauchstädt Stände zum Brunnenfest und Christkind´lmarkt
    245 € für Projekte für Auslagen am Stand
    400 € für 20 T-Shirts
    150 € für Flyer, Plakate, Kopien etc. zur Einladung und Vorbereitung der Veranstaltung.
     7.5.2018 Antwort des Bürgermeisters Zusage Erlass Standgebühren und kostenlose Nutzung der Alten Remise am 21.11.18 Finanzierung der Projekte beim Ortschaftsrat beantragen
     19.08.2018  Stand zum Brunnenfest

    im Rahmen „Kleiner Brunnenmeister“

    Bad Lauchstädt
    Kurpark
     Aktive mit T-Shirt
    „Mäuse für Mäuse“
     Einnahmen 250 €
     7./8.12.2018 Stand zum Christkind’l-Markt Bad Lauchstädt
    Schlosshof
     Neu: Weihnachtssterne,
    Weihnachtsmänner
     Einnahmen 800 €

     

  • 2017

    Treffen des Aktivs der Fördervereinsmitglieder waren am 14.2.2017, 28.3.2017, 16.5.2017, 5.9.2017, 7.11.2017.

    Wann Was Wo Inhalte Bemerkenswertes
    8./9.12.17 Stand zum Christkind’l-Markt Schlosshof    
    6.12.17 Weihnachtsfeier Gaststätte Neue Anlage „Erdbeere“    
    16.9.17 Stand zum Querfurter Bauernmarkt mit Informationen zum Hospiz und Fotos vom Hospizschloss Markt Querfurt Angebote für Kinder: Zielwerfen, Kegeln, Klettball, Büchsenwurf, Malen

    Auslagen: Wollherzen, Bücher, dekorierte Gläser,

    Frau Brömel, Frau Hein, Frau Jungmann, Frau Kolata, Frau Remeth, Frau Völger, Frau Wendling
    20.6.17 MZ veröffentlicht Auszüge aus dem Leserbrief von Frau Brömel 1. Seniorenmarkt Bad Lauchstädt Das Schloss: „Alle waren sich einig, dass dies ein ganz tolles Ambiente ist.“
    11.6.17 Seniorentag „Gesundheit-Bildung-Freizeit“

    Ein gemeinsamer Stand Palliativzentrum Saalekreis und Förderverein Hospiz Hoffnungsland mit Frau Brömel, Frau Hein, Frau Kolata, Frau Völger, Frau Wendling unter der Leitung von Elisabeth Wölbling

    Markt Bad Lauchstädt

     

     

    Leitende Palliativärztin des Ambulanten Palliativzentrums Saalekreis spricht zum Thema: Hospiz „definitiv“ – Wichtiges im Umgang mit der Endlichkeit des Lebens, was wir alle haben sollten.

     

     

     

    Informationsstand rund um die Themen Alter, Krankheit, Gesundheit, Vorsorge und zum Bau, Baubeginn und zur Fertigstellung unseres Hospizes „Hoffnungland“ Sachsen-Anhalt Süd

    – Fotos vom „Hospizschloss“ ausgestellt

  • 2016

    Treffen des Aktivs der Fördervereinsmitglieder waren am 11.5.2016, 5.7.2016, 29.7.2016, 25.10.16, 1.11.2016, 7.11.2016.

    Wann Was Wo Inhalte Bemerkenswertes
    5.7.16 Vorstandssitzung Ambulantes Palliativ-zentrum Linden-
    straße 9
    Frau Wölbling, Frau Brömel
    21.8.16 Stand des Fördervereins zum Brunnenfest in Bad Lauchstädt Kurpark Bad Lauchstädt Wettbewerb „Kleiner Brunnenmeister“ für Kinder, Flyer, Bildmappen Informationsmaterial für Erwachsene

     

    Frau und Herr Brömel, Frau Hein, Frau Mosinski, Frau Schied, Frau Wendling, Frau Völger und Frau Thurow vom Naturerlebnishof Milzau
    6.9.16 Gemeinsame Beratung der Fördervereinsmitglieder Hospiz Hoffnungsland mit dem Hospizverein Naumburg Ambulantes Palliativ-zentrum Linden-
    straße 9
    Brunnenfestauswertung, Vorhaben, Finanzierung Frau Bickel-Schlüter und Frau Häger-Siemon vom Hospizverein Naumburg nehmen teil
    16.9.16-Juni 17 Ausbildung von 4 Mitgliedern des Fördervereins als Ehrenamtliche zur Trauer- und Sterbebegleitung Ambulantes Palliativ-zentrum Linden-
    straße 9
    Frau Brömel, Frau Hosticky,
    Frau Jungmann, Frau Wendling
    Finanzierung der Kursgebühren durch das Ambulante Palliativzentrum Saalekreis
    17.9.16 Stand zum Querfurter Bauernmarkt Markt Querfurt Frau und Herr Brömel, Frau Hein, Frau Mosinski, Frau Völger
    28.9.16

     

    Tagung

    Ambulantes Palliativzentrums Saalekreis und Naumburger Hospizverein stellen gemeinsame Arbeit vor
    – Frau Hein, Frau Mosinski, Frau Schied vertreten den Förderverein Hospiz Hoffnungsland unter der Leitung von Elisabeth Wölbling

    Hotel „Zur Alten Schmiede“ Naumburg Impulsvortrag von Elisabeth Wölbling, (ärztliche Leiterin des Ambulanten Palliativzentrums Saalekreis) stellte die Unterschiede zwischen allgemeiner und spezialisierter Palliativversorgung sowie die Pläne für das zukünftige Hospiz vor. Grußwort von Landrat Götz Ulrich

     

    Lions Club Naumburg – Präsidentin Kerstin Bleymehl überreicht Spende über 2500 €

     

     

    30.9.16 Naumburger Tageblatt Artikel „Ein Lebensende mit Würde“ Redakteurin Constanze Matthes Naumburger Hospizverein und Ambulantes Palliativzentrum Saalekreis stellen gemeinsam ihre Arbeit vor.

    http://www.naumburger-tageblatt.de/lokales/hospizbewegung-ein-lebensende-mit-wuerde-24828768

    „`Statt einer Verlängerung des Lebens um jeden Preis steht die Qualität des verbleibenden Lebens mehr und mehr im Mittelpunkt. Da hat ein Paradigmenwechsel stattgefunden`, sagte Elisabeth Wölbling.
    7.10.16 Naumburger Tageblatt Foto „Lions Club unterstützt zukünftiges Hospiz“ Das Spendengeld wurde während der traditionellen Begegnung des Lions Clubs im Dom gesammelt. Foto Elisabeth Wölbling – ärztliche Leiterin des Ambulanten Palliativzentrums Saalekreis und Lions Club Naumburg – Präsidentin Kerstin Bleymehl halten den Scheck vom Lionsklub in Höhe von 2500 €
    12.10.16 Angehörigenabend im Curanum Merseburg Merseburg Vortrag zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung und zum Inhalt von Palliativversorgung und zu den Plänen vom Hospiz Hoffnungsland Auskunft gegeben Elisabeth Wölbling

    Frau Thamm, Frau Hosticky, Frau Schied

    18.11.16 Sandkorn-Theater, unter Leitung von Herrn Reiner Anding gastierte in der Grundschule Bad Lauchstädt. Grundschule Bad Lauchstädt Gezeigt wurde das Stück “ Snow White And The Seven Dwarves“ (Schneewitchen und die 7 Zwerge) – in englischer Sprache Der Künstler verzichtete auf seine Gage, gab zusätzlich noch 100 € dazu. 2 Schüler und Herr Anding übergaben einen Scheck in Höhe von 500 € an Mitglieder des Fördervereins Hospiz „Hoffnungsland“
    2./3.12.16 Stand zum Christkind’l-Markt Schlosshof – kleine Elfe (Emilian Hosticky) und
    – kleiner Zwerg (Max Demny) sprachen Besucher an
    Gegen Obulus angeboten:

    – aus Wolle: Herzen, Eulen, Eierwärmer

    – Engel aus Papier und auf Stein gemalt

    – Weihnachtsgestecke

    – Anhänger aus Holz und Filz

    – dekorierte Gläser

    – Fetttöpfe, Plätzchen von der Bäckerei Ramm Hohenweiden u.v.m.

    Frau und Herr Brömel, Frau Hein, Frau Hosticky, Frau Mosinsky, Frau Völger, Frau Schied, Frau Wendling
    5.12.16 Weihnachtsfeier des Fördervereins Hospiz „Hoffnungsland“ Sachsen-Anhalt Süd e.V. Pferdestall Milzau
  • 2015

    Wann Was Wo Inhalte Bemerkenswertes
    14.12.15 Weihnachtsfeier des Fördervereins Hospiz „Hoffnungsland“ Sachsen-Anhalt Süd e.V. Ambulantes Palliativ-zentrum Linden-
    straße 9
    Bilanz: Gründung des Fördervereins und
    1. Folgeveranstaltung haben stattgefunden
    Die Idee von Elisabeth Wölbling, in Bad Lauchstädt ein Hospiz „Hoffnungsland“ zu errichten, hat unzählige Menschen inspiriert, über das Sterben nachzudenken.